1. Liebe Interessenten,
    im Augenblick hat der Orden seine Pforten für Neuanträge auf Mitgliedschaft wegen interner Strukturarbeiten geschlossen. Sobald der Aufnahmestop aufgehoben ist, werden wir euch hier darüber informieren.
    Macht, Weisheit und Güte,
    Der Hohe Rat
  2. Dear prospective members,
    at the moment, our Order has closed its doors to new membership applications due to internal structural work. As soon as the application stop is over, we will inform you here.
    May the Force, wisdom and benevolence be with you,
    The High Council

2008 - Stunde der Wahrheit


OOH Logo.png

2008 - Turbulenzen


Ein anstrengendes Jahr liegt hinter dem Order of Hope/ Ersten Orden.

[​IMG]
Der Orden 2008

2008 begann hoffnungsvoll mit dem ersten Jahrestreffen in der Geschichte des Ordens. Leider konnten einige nicht dabei sein, aber diejenigen, die dort waren, haben das Treffen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht, auch jene, die zum Ende des Jahres nicht mehr im Orden waren. Weshalb sie nicht mehr da sind, hat mehrerlei Gründe, allerdings ist der Auslöser klar definierbar:
Es fing damit an, dass eine gute Idee zur Struktur des Ordens zerredet worden ist. Desweiteren gab es Leute, die den Orden ganz gezielt und bewusst kaputt machen wollten, Schriftverkehr belegt dies. Dies ist beinahe gelungen; allerdings war es möglich, das Ruder gerade noch herum zu reißen.

Bevor dieser "Makeover?"-Thread kam, in dem davon die Rede war, der Orden müsste von seinen Grundfesten her umgedreht werden, herrschte Harmonie und konstruktiv kritisches Gesprächsklima, und das Treffen hatte die Bande der Mitglieder eher gefestigt als gelockert.
Natürlich war und ist der OOH in einem Prozeß, er ist ein junger Orden, viele Ideen ringen darum, in seine Struktur einzufließen. Doch wie in allen Bereichen des Lebens kann und wird man es niemals allen recht machen können.
Dieses Faktum führte dazu, dass nicht nur die anfänglichen Zündler, die den Flächenbrand angefacht hatten, den Orden verließen, sondern auch andere, langediente Mitglieder, die den teilweise sehr aufreibenden Zwist nicht mehr ertragen konnten.

Obwohl dem Orden nach den Austritten der Untergang vorausgesagt wurde, gaben die Mitglieder des Ordens den zentralen Punkt ihres Verbundes nicht auf: Die Hoffnung.

Selbstverständlich befindet der OOH sich nach wie vor im Strukturierungsprozeß, es werden noch viele kommen und gehen, und dennoch hoffen wir, dass solche krauftaufreibenden und teilweise destruktiven Auseinandersetzungen der Vergangenheit angehören. Nichts kann sich entwickeln, wenn man nicht die Chance darauf zugestehen will. Dieses Klima der Festgefahrenheit und der Starre herrschte eine zeitlang im Orden, bevor die destruktiven Kräfte den OOH verlassen mussten.
Das Jahr 2008 war für uns dennoch lehrreich:
Nicht nur, dass Altbewährtes und Neuerungen Hand in Hand gehen müssen, sondern auch, dass durch ewigen Krieg keine Neuerungen, sondern genau das Gegenteil, nämlich Zerstörung erreicht wird wurde uns offenbar. Ganz sicher haben wir alle - auch der Rat und die, welche Verantwortung tragen - in diesem Disput Fehler gemacht, aber Fehler sind dazu da, um aus ihnen zu lernen. Wir zogen uns zurück und beruhigten uns, reflektierten, was daneben gegangen war.
Dadurch gestärkt können wir einem neuen Jahr entgegen sehen.

Das Jahr 2008 ist vorbei, neue Ufer tun sich auf.

Macht, Weisheit und Güte auch mit jenen, die uns verlassen haben und sich mit unserem Weg nicht identifizieren konnten.

Order of Hope, Dezember 2008
Kategorie:
Ordens-Chronik
Veröffentlicht:
24. Oktober 2013
Seitenaufrufe:
516
FAQ Manager ©2020 Iversia from RPGfix.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden